Die Damenverbindung Ariadne zu Halle wurde am 12.06.2020 gegründet. Sie steht für die Werte Vertrauen (fiducia), Ehrlichkeit (sinceritas) und Mut (audacia).

Wie bei allen bestehenden Studentenverbindungen liegen auch unserem Bund Penaten und Prinzipien zu Grunde, nach denen wir unser Handeln ausrichten.

Das Vertrauen bezeichnet die subjektive Überzeugung von der Richtigkeit, Wahrheit von Handlungen, Einsichten und Aussagen beziehungsweise der Redlichkeit von Personen. Vertrauen kann sich auf einen anderen oder das eigene Ich beziehen. Ein vertrauensvolles Verhältnis muss erarbeitet und gepflegt werden.

Das aufrichtige, ehrliche und rücksichtsvolle Handeln bildet die Basis für das Zusammenleben. Auch in Konfliktsituationen ist ein ehrliches Auftreten erwünscht um diese möglichst schnell zu lösen.

Das Prinzip des Mutes basiert auf dem Vertrauen in sich selbst, in schwierigen Situationen etwas zu wagen, auch wenn man ein Risiko eingeht, welches bei der Entscheidung nicht außer Acht gelassen werden sollte.

Weiterhin fühlen wir uns dem akademischen Streben und einem musischem Prinzip verpflichtet. Das bedeutet, dass wir uns kulturell bilden, sei es durch den Besuch eines Vortrages oder eine Theateraufführung sowie Konzerten. Wir setzen keine Begabung im musischen/künstlerischen Bereich voraus, sodass eine künstlerische Affinität genügt, um bei uns mitzuwirken. Die Freundschaft und das Lebensbundprinzip bauen auf unseren Penaten auf und können erst durch diese ihre Kraft entfalten.

In diesem Sinne „Nulla vita sine fiducia, sinceritas et audacia“.

Unsere Gründungsdamen M. Permien und A. Eikholt freuen sich über Ihren Besuch auf dieser Website.